Amerika/02 -- Sturmfahrt nach Amerika

Aus Heftromane.info

Wechseln zu: Navigation, Suche

Navigation

0102 | 03 | 04 ... 22

© Bastei-Verlag 1995

Daten

Autor: Jörg Kastner
Erstverkaufstag: 31.10.1995
Preis: 2,20 DM
Titelbild: Sebastian Boada


Besonderheiten / Zusatzinformationen

keine

weitere Ausgaben

keine

Textauszug

Das weiße Tuch der großen Segel reflektierte das Mondlicht und zeigte die Position der schlanken Bark an, die auf südlichem Kurs durch die Wasserwüste der Nordsee glitt. Fünf Tage und Nächte dauerte die Reise bislang, und noch verhielt sich das Meer verhältnismäßig ruhig - als halte es den Atem an für Größeres. So hatte die ALBANY, um rasch voranzukommen, alle Segel gesetzt, die jetzt an den drei hohen Masten im Wind knatterten. Ging die Fahrt auch gut voran, so stand die weite Reise von Hamburg nach New York doch erst an ihrem Beginn. Einem Mann kam sie schon jetzt lang vor: dem blinden Passagier, der in einer beengten Höhle unter einem Ruderboot zwichen Fock- und Großmast lag und den Geräuschen der Nacht lauschte. Jacob Adler, der seine vermutlich nach Amerika ausgewanderte Familie in dem großen, fremden Land jenseits des Atlantiks suchen wollte, wußte nicht mehr, wie er sich drehen und wenden sollte. Eingesperrt in Enge und Dunkelheit, war die Schiffsreise für ihn zur Qual geworden. Aber er wagte es nicht, sein Versteck zu verlassen, um sich die Beine zu vertreten, auch nicht nachts. Zu nah war die Bark noch den heimatlichen Gefilden.

(Einsortiert unter: Sturmfahrt nach amerika)