Frank Rehfeld

Aus Heftromane.info

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Informationen zum Autor

Frank Rehfeld (* 14. November 1962 in Viersen) ist ein deutscher Fantasy-Schriftsteller. Er ist seit 1985 als freiberuflicher Autor tätig.

Außer unter seinem eigenen Namen veröffentlichte er auch unter den Pseudonymen Frank Thys, Frank Garrett und Jessica Atkins.

Frank Rehfeld lebt in Viersen-Süchteln. Neben Begleitbüchern zu Fernsehserien – so zu Stargate und Andromeda – schrieb er für unterschiedliche Romanheftserien des Fantasy-, Grusel- und Krimigenres. Aktuelles Hauptarbeitsgebiet sind Fantasyromane, auch als Co-Autor von Wolfgang Hohlbein.[1]

Mit dem Epos rund um das Zwergenvolk von Elan-Dhor schreibt er sich seit 2009 an die Spitze neuer deutscher Fantasy. Aktuell arbeitet er an weiteren Bänden im Umfeld seines Epos.

In der Fantasy hatte er sich bereits vor Jahren mit der Legende von Arcana einen Namen gemacht, seine Gesamtauflage geht in die Millionen. So verfasste der 1962 geborene Profi zusammen mit Wolfgang Hohlbein den Roman Giganten sowie fünf Bände der Saga um Garth & Torian wie auch etliche Romane zur Serie um den Hexer von Salem. Erfolgreich war er darüber hinaus mit Romanadaptionen zu TV-Serien wie Knight Rider, Hercules, Stargate SG-1 und Andromeda, sowie dem Roman Blue Moon zum gleichnamigen Fantasy-Spiel von Reiner Knizia.[2]

(Einsortiert unter: Rehfeld, Frank)

Pseudonyme

Weblinks / Quellennachweise

  1. Wikipedia
  2. Homepage von Frank Rehfeld

Werkverzeichnisse