GeisterStunde/04 -- Sheila und der Todesengel

Aus Heftromane.info

Wechseln zu: Navigation, Suche

Navigation

01 ... 020304 | 05 | 06 ... 15

© Bastei-Verlag 2007

Daten

Autor: Gerhard Hundsdorfer
Verfasser: Ann Farrington
Erstverkaufstag: 25.09.2007
Preis: 1,50 €
Titelbild: Jose (Pepe) Gonzales


Besonderheiten / Zusatzinformationen

weitere Ausgaben

Datum Serie/Reihe Band Titel
29.04.1986 Mitternachts-Roman 28 Sheila und der Todesengel

Textauszug

Ein seltsames Gefühl beschlich Sheila Donegan, als sie den schmalen Pfad zwischen hochaufragenden Kokospalmen entlangging. Hin und wieder öffnete sich zwischen ihnen der Blick auf das Meer. Hier unter den Palmen war es schon fast dämmerig. Sheila ging dicht hinter ihrem Vordermann. Hassan Murad mit seinem weißen Burnus und dem roten Fes auf dem Kopf brachte ihr so richtig zum Bewusstsein, dass sie sich seit einigen Tagen in einer völlig fremden, für sie neuen Welt befand. Ab und zu blickte sie sich nach ihrem Vater um, der den Schluss der kleinen Gruppe bildete. Sie war froh, dass er sie endlich einmal auf eine seiner großen Forschungsreisen mitgenommen hatte. Plötzlich türmten sich Felsen vor den drei Wanderen auf. »Das ist der Eingang zur Höhle von Makunduchi«, erklärte Hassan Murad und blieb stehen. Der Araber entnahm einem mitgebrachten Paket drei Fackeln und zündete sie an. Sir Edmund und seine Tochter bekamen je eine. Donegan hatte für alle Fälle noch eine Taschenlampe dabei.

(Einsortiert unter: Sheila und der todesengel)