Rätselhafte Rebecca/01 -- Hexenzauber

Aus Heftromane.info

Wechseln zu: Navigation, Suche

Navigation

01 | 02 | 03 ... 21

© Bastei-Verlag 2003

Daten

Autor: unbekannt
Verfasser: Marisa Parker
Erstverkaufstag: 09.09.2003
Preis: 1,35 €
Titelbild: Jose Ma Espinosa


Besonderheiten / Zusatzinformationen

keine

weitere Ausgaben

keine

Textauszug

„Psst, seid still!“, murmelte Emilie von Hartenstein beschwörend. „Ich spüre etwas!“ „Das hast du schon öfter behauptet“, seufzte Gräfin Carina van Belleen. „Ich spür auch was. Und zwar Rückenschmerzen von diesem krampfhaften Stillsitzen...“ „Nicht krampfhaft, konzentriert“, widersprach Elisabeth von Mora sanft. Emilie war mit ihren siebzig Jahren die Älteste am Tisch, eine große, hagere Frau mit hellen blauen Augen und schlohweißem Haar. Elisabeth, allgemein nur Betty gerufen, war mit fünfundsechzig die Jüngste. Die drei Freundinnen hatten sich an diesem Abend wieder einmal in Bettys einsam gelegener Jugendstilvilla versammelt, um durch allerlei magische Tricks die Geister von Emilies zahlreichen Urahnen zu einem Stelldichein zu bewegen. Die spiritistische Sitzung fand in der Bibliothek statt, an einem runden Tisch. Die weit gespreizten Hände der Frauen durften die Oberfläche des Tisches nur gerade so berühren. Aber untereinander mussten sie mit den Händen Kontakt halten, und dies ermüdete wie immer zuerst Carina, eine äußerst realistische Frau, die noch nie so recht an den Erfolg solcher Séancen glauben wollte. „Seid bitte still!“, flehte Emilie, die einen starken Hang zum Übersinnlichen hatte und überzeugt war, mit ihrer heutigen Technik ans Ziel zu kommen. „Ich spüre es ganz deutlich!“

(Einsortiert unter: Hexenzauber)