Raven/11 -- Die Spinnen-Seuche

Aus Heftromane.info

Wechseln zu: Navigation, Suche

Navigation

01 ... 091011 | 12

© Bastei-Verlag 2003

Daten

Autor: Karl-Ulrich Burgdorf
Erstverkaufstag: 09.12.2003
Preis: 1,50 €
Titelbild: Jan Balaz


Besonderheiten / Zusatzinformationen

keine

weitere Ausgaben

Datum Serie/Reihe Band Titel
13.03.1984 Gespenster-Krimi 548 Die Spinnen-Seuche
09.07.1996 Dämonen-Land 176 Die Spinnen-Seuche
16.05.2011 Bastei Lübbe Taschenbuch 20511 Schattenchronik

Textauszug

Die schwarze Silhouette von Stonehenge zeichnete sich düster gegen den grauen, wolkenverhangenen Vorfrühlingshimmel ab. Brian McDermott erschauerte. Mit einer heftigen Bewegung zog er seinen Trenchcoat enger um sich zusammen und stellte den Mantelkragen auf, beinahe so, als könne er sich durch diese Geste nicht nur vor der äußeren, sondern auch vor der inneren Kälte schützen, die ihn seit dem Betreten der Anlage befallen hatte. Seine Augen schweiften unruhig über das U-förmige Kernstück Stonehenges, in dem riesige, paarweise angeordnete Steinquader ein fünffaches Tor bildeten, jedes mächtig genug, um drei Männer nebeneinander hindurchzulassen. Um dieses U herum zog sich, jetzt nur noch in Bruchstücken erhalten, ein Ring aus niedrigen, sorgsam bearbeiteten Steinsäulen. Angesichts dieser gewaltigen, bedrohlich düsteren Steine wirkten die Menschen, die trotz des schlechten Wetters und der kalten Jahreszeit wie ein Bienenschwarm in Stonehenge eingefallen waren, klein und unbedeutend - bunte, aber vergängliche Farbtupfer des Lebens vor dem Schwarz von Äonen, das für Nacht und Tod zu stehen schien. Zwei dieser bunten Tupfen waren seine Frau Majorie und sein Sohn Allan, die er schon vorausgeschickt hatte, weil sich etwas in ihm sträubte, weiterzugehen.

(Einsortiert unter: Spinnen-seuche, die)