Vampire/15 -- Jacksons falsches Spiel

Aus Heftromane.info

Wechseln zu: Navigation, Suche

Navigation

01 ... 131415 | 16 | 17 ... 20

© Bastei-Verlag 2002

Daten

Autor: Stefan Krüger
Verfasser: David Burnett
Erstverkaufstag: 30.04.2002
Preis: 1,50 €
Titelbild: Romero


Besonderheiten / Zusatzinformationen

  • Vampire-Poster auf der Umschlaginnenseite

weitere Ausgaben

keine

Textauszug

In der Kneipe am Hafen ging es hoch her. Das war beinahe jeden Abend so. Dieses Mal aber war etwas anders, denn die Feiernden waren keine Menschen - sondern Vampire. Die Kneipe gehörte einem von ihnen. Mark Dunross, ein Vampir Mitte dreißig, hatte das Lokal gemietet, weil er feiern wollte, dass er in der Hierarchie der Vampire eine Stufe nach oben geklettert war. Zwölf Vampire waren anwesend und feierten mit Dunross seinen Aufstieg. Die Feier dauerte nur sechzehn Minuten, dann flog die Tür auf ... Dunross, der hinter dem Tresen stand, wirbelte herum und erblickte die rothaarige Frau, die in der Tür stand. Das Nächste, das er sah, war die Handgranate, die die Fremde in die Menge warf. Die Granate landete genau zwischen einigen Vampiren auf der anderen Seite des Lokals und explodierte. Der Knall war ohrenbetäubend, die Wirkung der Explosion verheerend. Einen der Vampire - Hank Harper - zerriss es völlig. Seine Arme und Beine und andere Teile seines Körpers flogen einzeln durch die Luft. Da war nicht mehr viel zu heilen.

(Einsortiert unter: Jacksons falsches spiel)